3 Tipps für flirten via SMS & WhatsApp

In diesem Artikel kriegst Du 3 Tipps für bessere Flirtgespräche auf WhatsApp & Co.

Lass‘ uns starten!

Der erste Tipp ist…

… dass Du Dein Mädel nicht anschreiben solltest, ohne ein genaues Ziel zu haben.

Texte wie: „Wie geht’s?“ oder „Was machst Du so?“ sollten der Vergangenheit angehören.

Wieso?

Sie bringen Dich nicht näher an Dein Mädel ran. Sie erzeugen keine Tiefe, keine Nähe, keine Verbundenheit. Im Gegenteil; im schlimmsten Falle nerven sie Dein Mädel nur und sie hat den Eindruck, dass Du den ganzen Tag nichts besseres zu tun hast, als ihr – einem Menschen, den Du noch gar nicht wirklich kennst – WhatsApp Nachrichten zu schreiben.

Doch wieso handelst Du derart?

Eine mögliche Antwort: Du bist so aufgegeilt von der Phantasie, dass zwischen Dir und der Frau was laufen könnte (nicht mal sexuell gemeint, sondern auch emotional), dass Du automatisch in den „Mangel-Modus“ verfällst und Angst davor hast, sie wieder zu verlieren.

Also tust Du das, was Dir logisch erscheint: Du willst sie durch mehr Texten, durch mehr Gespräche und durch mehr Input an Dich binden.

Quasi wie ein Konto, bei dem Du das Gefühl hast, Du müsstest es durch wiederholtes Anschreiben auffüllen.

Was ist besser? Welchen Tipp gebe ich Dir hier?

Schreib‘ sie gezielt an, wenn Du etwas von ihr möchtest. Hör‘ auf, in Konversationen rumzudümpeln und ständig zu schauen, ob sie geantwortet hat. Leb‘ Dein Leben weiter und sieh den Kontakt zu ihr als netten Zusatz, den Du ab und zu nadelstichartig nach Vorne treibst.

Der zweite Tipp ist…

… dass Du niemals wertlose Nachrichten schicken darfst.

Das schließt sich so ein bisschen an das, was ich eben gesagt habe…

… meint aber einen leicht anderen Kern.

Denn mit „wertlos“ beziehe ich mich hier klar auf den Inhalt, den Du einer Frau durchaus schreibst.

Zum Beispiel dann, wenn Du ihr ein Treffen vorschlagen möchtest.

Du möchtest mit ihr auf ein Date gehen – und fragst sie genau das.

Hast Du Bock, dass wir uns treffen?

Weißt Du – eine solche Nachricht ist nicht per se ’schlecht‘ und wenn ein Mädel Dich näher kennen lernen möchte, wird sie hier auch zustimmen.

Das Problem ist nur, dass Du hiermit eher geringen Wert repräsentierst und ihr zu viele Fragen offen lässt.

Sie muss jetzt anfangen zu grübeln und sich die Fragen selbst beantworten und das wird die Wahrscheinlichkeit senken, dass sie OKAY damit sein wird, Dich zu treffen.

Offene Fragen:

  • Was werdet ihr machen?
  • Wohin genau wird es gehen?
  • Warum willst Du Dich überhaupt treffen?
  • Wie lange wird das Treffen gehen?
  • Wird es komische Situationen oder wenig Gesprächsthemen geben?
  • Wirst Du ihr vielleicht hinterher auf der Pelle hängen und sie wird Dich nicht mehr los?

Du glaubst gar nicht, was Frauen sich alles für Gedanken im Voraus machen, wenn sie mit Dir auf ein Date gehen.

Was wäre, wenn Du sie stattdessen zu etwas einladen würdest?

„Kennst Du Salvador? Er ist der beste Italiener der Stadt, ich bin ständig dort! Bock, Donnerstag Abend meine Begleitung zu sein?“

Eine solche SMS wäre schon direkt „wert-voller“, allein schon, weil jetzt bereits viele Fragen beantwortet wurden und sie sich auf euer Treffen einstellen kann.

Was ist besser? Welchen Tipp gebe ich Dir hier?

Achte darauf, ihr Wert zu schenken in dem, was Du schreibst. Wenn Du einen neuen männlichen Kumpel kennen lernst, macht es auch mehr Sinn, ihn zu etwas einzuladen (Wert schenken), anstatt ihn um einen Gefallen zu bitten. Das Gleiche gilt für Deine SMS mit Frauen.

Der letzte Tipp lautet:

Flugmodus!

Nachdem Du eine WhatsApp Nachricht oder SMS an eine Frau geschickt hast, kannst Du Dein Handy in den Flugmodus setzen und Dich auf die wirklich wichtigen Sachen des Lebens konzentrieren.

Echt, mal! 🙂

Damit vermeidest Du, dass Du ständig und immer wieder auf Dein Handy guckst und nachschaust, ob sie jetzt gerade geantwortet hat.

Was sind Deine Fragen zum Thema Flirten über WhatsApp und per SMS?

Schreib’s in die Kommentare!

Pierre Stimmenthaler
 

Pierre Stimmenthaler, Gründer von 'BesserFlirten' setzt auf Natürlichkeit und Authentizität beim Flirten. Anmachsprüche und Routinen sind ihm zuwider - "Das Zeigen von ehrlichem Interesse KANN zu Ablehnung - aber ebenso gut auch zu Begeisterung führen!", sagt er.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: